Wohnungssuche in Darmstadt…

…macht nicht so viel Spaß. Wir waren gestern auf der Suche nach einer Wohnung in Darmstadt, und an sich wollen wir ja nicht viel: 2 oder 3 Zimmer, Küche, Bad und fertig ist das ganze. Problematisch wirds dann nur, wenn das leidige Thema Finanzen im Raum steht. Die vermeintlich günstig angepriesenen Wohnungen werden durch kleine Aufpreise hier und da dann doch zunichte gemacht: Da kostet die für 420 Euro kalt inserierte Wohnung zu den 100 Euro Nebenkosten auch noch Strom, Gas und Telefon – schwupps, sind wir bei 700 Euro. Die zweite Wohnung bot günstige Miete und ungewöhnliche hohe Nebenkosten, weiterhin stand die kleine Kochnische noch eingepackt in einem der Schlafzimmer Dass sie dazu auch noch aussah wie das letzte Loch (PVC-Boden dreckig, vermodertes Laub der letzten Jahrhunderte auf dem Balkon, ein versifftes Abflussrohrelement mitten auf dem Badboden, fehlende Duschkabine,…), ließ mich kurz an dem Vorhaben der Wohnungssuche zweifeln.

Besser gefällt mir da doch die Wohnung, die 430 Euro kalt kosten soll, zuzüglich 100 Euro Nebenkosten und Strom und Telefon extra. Macht angepeilte 600 Euro, und das in einer wirklich schnuckeligen Wohnung in ruhiger Lage (mal von der Kirchturmuhr fast nebenan abgesehen, die aber wohl zwischen zehn Uhr abends und sieben Uhr morgens Ruhe gibt) mit super Küche. Also, Sonja, leg mal ein gutes Wort für uns ein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.