Geldschein-Tracking

Überall steht man der Datenkrake Google kritisch gegenüber, dabei gibt es auch noch andere nette Trackingseiten. Tim Weber hat über das interessante Projekt EuroBillTracking berichtet, bei dem man die Geldscheine aus seinem Portemonnaie eintragen und mit dem Ort angeben kann, an dem man ihn bekommen hat. Mal schaun, ob ich auch mal Scheinchen von weit her bekomme…

(Kleiner Nachtrag noch zur EBT-URL: Trotz Referrer-ID meinerseits bekomme ich kein Geld dafür, dass sich jemand über obige URL anmeldet, aber ich kann sehen, wer sich darüber angemeldet hat und welchen Weg eure Scheine genommen haben)

Ein Gedanke zu „Geldschein-Tracking“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.