EC-Kartenzahlung bei Rewe weiterhin mit viel Text?

Im Mai 2010 berichtete NDR Info über den fragwürdigen Text, den man bei Rewe unterschreiben muss, wenn man seinen Einkauf mit der EC-Karte bezahlt. Recht schnell stellte Rewe auf die für sie teurere Verifizierung per PIN um: hier wird wohl direkt die Bank kontaktiert und die Deckung geprüft, sodass man keine Klauseln hinsichtlich mangelnder Deckung unterschreiben muss. Nun stand ich eben an der Kasse und durfte wieder einen langen Kassenzettel unterschreiben, der sich inhaltlich kaum von dem beanstandeten Text unterschied – hat sich die Lage mittlerweile geändert? Datenschützer kritisierten im Mai, die Kunden müssten unter Zeitdruck einen langen Sermon unterschreiben und erhalten keine Kopie des Textes – das ist immer noch der Fall. Auf Nachfrage hat mir die Kassiererin (gegen das Murren des Kunden hinter mir) eine Kopie angefertigt, sodass mir der Text noch vorliegt, aber bei schlechterer Laune oder mehr Kundschaft hätte sie das wohl auch abgelehnt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.