Rücklastschrift

So, dank meiner Hausbank habe ich den bislang nicht mit einer Rechnung belegten Betrag von 40,79 Euro von Hansenet zurückerhalten. Eine Rückbuchung ist doch recht simpel. Ich hoffe nur, dass Hansenet auch den Emaileingang zügig bearbeitet, denn dort findet sich der Grund für die Buchung – und den sollten sie lesen, bevor ihr bevorzugter Inkassopartner den Fall auf den Tisch bekommt…

Interessant: Die automatische Antwort auf meine Mail stellt eine echte Antwort innerhalb der nächsten vier Tage in Aussicht – normalerweise ist dort von zehn Tagen die Sprache…

Verwirrung in vollen Zügen

Des öfteren fahre ich von Darmstadt über Frankfurt nach Alzenau zu meiner Freundin. Dabei muss ich erst ab Großkrotzenburg eine Fahrkarte ziehen, vorher gilt mein Studentenausweis als RMV-Semesterticket. Am 30. Dezember habe ich nun erst in Kahl – das ist die nächste Station nach Großkrotzenburg, direkt vor Alzenau – eine Fahrkarte gezogen. Fahrpreis: 2,55 Euro. Am 01. Januar auf dem Rückweg hat die Fahrkarte von Alzenau über Kahl nach Großkrotzenburg nur noch 2,20 Euro gekostet. Ein Mysterium. Weiterlesen

Willkommen in der neuen WG!

Nach dem Umzug am 21. Dezember, einer Tischbein-Transport-Aktion mit Hilfe meiner Reisetasche und dem RMV – dieser machte mir dank Samstagsfahrplan an einem Freitag einen netten Strich durch die Rechnung, da so die S-Bahnen nur halbstündlich fuhren… – noch vor Silvester bin ich jetzt richtig in meiner neuen WG angekommen. Und schon habe ich gemerkt, dass man besser nicht ohne großes Handtuch zum Duschen gehen sollte. Zum Glück hing noch mein kleines an der Stange…

Und warum es heute die Sicherung rausgehauen hat, als ich meinen PC einschalten wollte, klären wir wann anners, genauso wie die mysteriöse Frage, ob die Spülmaschine nun an demselben Stromkreis hängt oder nicht.